Tipps für Wanderungen bei kaltem Wetter

Wenn die Sonne scheint, gehen wir gerne nach draussen, und ein Grossteil unseres Lebens spielt sich im Freien ab. Aber wenn das Wetter umschlägt und es draußen kalt und dunkel ist, ist es nicht immer leicht, nach draußen zu gehen. Tun Sie das, denn draussen aktiv zu sein, ist sehr gesundheitsfördernd. Es macht Sie fitter, stärkt Ihr Immunsystem, senkt Ihren Stresspegel und versorgt Sie mit zusätzlichem Vitamin D. Mit diesen Tipps fällt es Ihnen viel leichter, auch bei kaltem Wetter die Wanderschuhe zu schnüren.

Wandern bei kaltem Wetter? So hält man es warm!

Tipp 1
BLEIBT NICHT KALT VON ZU HAUSE

Wenn einem einmal kalt ist, ist es schwer, wieder warm zu werden. Selbst bei einem intensiven Spaziergang, bei dem die Herzfrequenz in die Höhe schiesst, wird Ihnen vielleicht nicht warm, wenn es draussen kalt ist.

Wenn Ihnen drinnen wirklich kalt ist, gehen Sie zum Beispiel zuerst nach drinnen und erledigen Sie dort Hausarbeiten, das wird Sie schnell aufwärmen. Haben Sie kalte Füsse? Dann wärmen Sie Ihre Füsse in einem Fussbad. Kalte Hände können Sie kurz unter einem heißen Wasserhahn erwärmen oder mit einer heissen Tasse Tee aufwärmen.

Tipp 2
Kleidung in Schichten

Anstelle eines dicken Wollpullovers ist es besser, mehrere dünne Schichten anzuziehen. Der Raum zwischen diesen Schichten wirkt wie eine Isolierschicht. Ausserdem ist es sehr praktisch, wenn man beim Wandern ins Schwitzen gerät, denn so kann die Feuchtigkeit verdunsten.

Vermeiden Sie Baumwolle und entscheiden Sie sich für synthetische Stoffe und Wolle. Tragen Sie zum Beispiel synthetische Thermokleidung als erste Schicht. Darüber ein dünner Wollpulli. Und darüber eine Fleece-Weste. Endlich ein schöner dicker Wintermantel aus Softshell. Wenn es draussen stark regnet, wählst du lieber eine Hardshell-Jacke oder trägst einen Regenmantel über deiner normalen Jacke. Feuchtigkeit ist für einen warmen Körper katastrophal.

Tipp 3
WEAR HOT CLOTHING

Tragen Sie beheizbare Kleidung. Logisch, dass wir Ihnen diesen Tipp geben. Unsere Website ist voll von beheizbaren Handschuhen, Socken und Kleidung. Trotzdem ein paar schnelle Tipps für einen langen Spaziergang. Wählen Sie unsere dünnen HeatPerformance® THIN oder ULTRA THIN Socken. Diese Socken sorgen dafür, dass in Ihren Schuhen noch genügend Platz bleibt, um die Feuchtigkeit abzuleiten. Wenn Sie dickere Socken wählen, ist die Gefahr gross, dass die Schuhe zu eng sind. Zu enges Schuhwerk lässt nicht nur keinen Platz für den Schweiss, sondern kann auch die Blutgefässe einklemmen. Und dann ist es noch schwieriger, den Blutfluss in Gang zu bringen.

Für warme Hände tragen Sie beheizbare Unterziehhandschuhe unter Ihren eigenen Handschuhen oder entscheiden Sie sich für beheizbare Wanderhandschuhe, wie z. B. die HeatPerformance® NATURE Handschuhe. Weitere Informationen finden Sie hier: Wie funktionieren beheizbare Handschuhe?

Tipp 4
HALTEN SIE IHRE WÄRME

Wussten Sie, dass ein Grossteil der Wärme über den Kopf verloren geht? Vergessen Sie also nicht Ihre Synthetik- oder Wollmütze. Vorzugsweise eine, die Sie bequem über Ihre Ohren ziehen können. Wenn es draussen eiskalt ist, können Sie Ihr Gesicht mit Vaseline einreiben. Dadurch wird das Frieren der Haut verhindert und der Feuchtigkeitshaushalt der Haut optimiert. Schmieren Sie eine Schicht Labello auf Ihre Lippen, um sie vor dem Austrocknen zu schützen. Und tragen Sie einen dicken Schal oder einen Rollkragen, um Hals und Nacken warm zu halten.

Tipp 5
beim Wandern

Bringen Sie unterwegs etwas zu trinken mit oder rasten Sie irgendwo, um eine heisse Tasse Tee zu trinken. Es ist wichtig, ausreichend Wasser zu trinken, damit die Körperprozesse gut ablaufen. Wenn Sie zu wenig Wasser trinken, kann Ihnen schneller kalt werden. Ein Snack für unterwegs ist ebenfalls eine gute Idee, z. B. ein Haferflockenriegel oder eine Banane.

Select a Pickup Point

Click outside to hide the comparison bar
Vergleichen Sie
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Wir brauchen Ihre Einwilligung in die Nutzung von Cookies.